Übersetzerinnen und Übersetzer

Arlt, Bettina

Geboren 1965 in Essen. Studium der Literaturübersetzung an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Dolmetscherin und Übersetzerin für Belletristik, Theatertexte und Filmuntertitel. 2003 Übersetzerstipendium „Theater-Transfer“ des Institut Français für „L’Incroyable voyage“ von Gilles Granouillet.

Für den Louisoder-Verlag übersetzte Bücher:

Dimitrova-Stupp, Anelia

1954 in Sofia geboren, absolvierte das Magisterstudium der Germanistik und schloss anschließend ein Aufbaustudium für Patent- und Markenrecht ab. Seit 1985 lebt sie in München. Von 2006 bis 2009 war sie als externe Übersetzerin für die Europäische Kommission zugelassen. Sie ist Mitglied im Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) und unterrichtet seit 1987 Bulgarisch an der Münchner Volkshochschule.

Für den Louisoder-Verlag übersetzte Bücher:

Hertle, Marion

ist 1977 geboren und hat in Erlangen und Nordirland Deutsche und Englische Literaturwissenschaft studiert. Zu den von ihr übersetzten Autoren zählen u.a.  Ray Bradbury, Evelyn Waugh und Edgar Rice Burroughs. Sie lebt in München und nirgendwo sonst.

Für den Louisoder-Verlag übersetzte Bücher:

Kolla, Roswit

studierte in München Architektur, Theaterwissenschaften und absolvierte die Akademie der Bildenden Künste. Sie ist seit 1993 als freischaffende Künstlerin und Filmemacherin sowie als Übersetzerin und Redakteurin tätig. Auf ihren zahlreichen Reisen erlernte sie sechs Sprachen. Zurzeit lebt sie in München und zeitweise in Italien.

Für den Louisoder-Verlag übersetzte Bücher:

Körber, Joachim

wurde 1958 in Karlsruhe geboren. 1978/79 machte er sich als freier Übersetzer selbstständig und gründete 1984 nach amerikanischem Vorbild zusammen mit Thomas Bürk (der 1993 ausschied) und Uli Kohnle den Verlag Edition Phantasia. 1998 erschien sein erster Roman. Körber war mehrfach in der Rubrik „Bester Übersetzer“ für den Kurd Laßwitz Preis nominiert.

Für den Louisoder-Verlag übersetzte Bücher:

Marter, Inka

Geboren 1968 in Hamburg. Studium der Romanistik in Hamburg. Promotion in Köln. Seit 2009 freiberufliche Literaturübersetzerin aus dem Spanischen und Englischen. Lebt und arbeitet in Hamburg.

Für den Louisoder-Verlag übersetzte Bücher:

Rathjen, Friedhelm

1958 in Niedersachsen geboren, lebt als freier Übersetzer und Literaturkritiker in Nordfriesland. Zu seinen Veröffentlichungen zählen mehrere Bücher und viele Aufsätze über James Joyce, Samuel Beckett, Arno Schmidt und andere Autoren. Rathjen schrieb Funkfeatures, Hörspiele, Lyrik, Prosa und Reisefeuilletons. Übersetzt hat er sowohl Klassiker der englischen, irischen und amerikanischen Literatur als auch verschiedene Gegenwartsautoren. 2013 wurde er für sein übersetzerisches Gesamtwerk mit dem Paul-Celan-Preis ausgezeichnet.

Für den Louisoder-Verlag übersetzte Bücher:

von Koppenfels, Johanna

geboren 1964, hat Anglistik und Hispanistik in Berlin, London und Salamanca studiert. Neben einer fünfbändigen Ausgabe der Geschichte meines Lebens von Giacomo Casanova gab sie verschiedene literarische Anthologien heraus und schrieb ein Buch über Jüdische Friedhöfe in Berlin. Heute lebt sie als freie Übersetzerin in Berlin und München.

Für den Louisoder-Verlag übersetzte Bücher: